2015

  • vos

    in Gross

    Die Zeitschrift 'Detail' widmet in Ihrer Ausgabe 12/2015 der Vogelwarte von :mlzd einen sechsseitigen Artikel. Unter dem Heft-Thema 'Hybride Konstruktionen' werden einige Konstruktionsschwerpunkte unseres Lehmbaus in Sempach dem interessierten Fachpublikum zugänglich gemacht.


  • Vortrag

    njiric+ arhitekti

    Am Do. 26.11. war Hrvoje Njiric von njiric+ arhitekti (Zagreb) Gast unserer jährlichen Vortragsreihe. Sein Vortrag zeigte die Projekte des Büros im Kontext der  südosteuropäischen Baukultur und wurde von einer Grillade abgerundet.


  • Standardwerk

    für Lehmbau

    Martin Rauch legt zusammen mit dem Detail-Verlag ein neues Standardwerk zur Lehmbaukonstruktion vor, in welches er über 25 Jahre Konstruktionserfahrung einfliessen lässt. Darin enthalten ist auch das von :mlzd entworfene Besucherzentrum der Schweizerischen Vogelwarte, welches er als Projektpartner für die Lehmkonstruktionen begleitet hat.


  • upps...

    ...Copy-Paste in Uppsala

    Wie das News-Portal UNT.SE am 28. Oktober meldet, soll in Uppsala ein neues Multiplex-Kino entstehen. Den Architekten von Werket Architekter schwebt dazu ein Bild vor, das wir von 'janus', dem von :mlzd geplanten Stadtmuseum in Rapperswil kennen. Wir geben hier nochmals die Möglichkeit das Original zu sehen.

     

     


  • Vortrag

    pool architekten, Zürich

    Auch dieses Jahr haben wir wieder befreundete Architekturbüros eingeladen, an unserer Bar einen Vortrag zu halten. In diesem Rahmen hat am Mi. 11.11.2015 Mathias Heinz von pool Architekten (Zürich) einen Werkbericht über die Wohn- und Schulbauten des Büros gehalten. Anschliessend gab's Wurst und Bier.


  • köniz

    im Bau

    Der von :mlzd entworfene Wohnungsbau in Köniz ist im Bau. Der Rohbau wird bis Ende des Jahres fertiggestellt, der Bezug erfolgt ab Oktober 2016.


  • vos

    en France

    Das französiche Architekturmagazin 'EK' hat den Schwerpunkt der baulichen Nachhaltigkeit. In seiner Oktober/ November-Ausgabe stellt die Zeitung unser neustes Gebäude im 'Minergie-P-Eco'-Standard, die Vogelwarte in Sempach, seinen Lesern in einer achtseitigen Reportage vor.


  • in Wien

    auf dem Podium

    :mlzd war am 14.Oktober 2015 im AzW, dem Architekturzentrum in Wien. Wir waren dort eingeladen unter dem Thema 'what's up? - Junge Architektur aus der Schweiz und Österreich' einen Werkvortrag zu halten und an der anschliessenden Podiumsdiskussion teilzunehmen.


  • fab

    auf RTS - Radio Télévision Suisse

    Das französischsprachige Fernsehen der Schweiz 'RTS' hat im Rahmen der Sendereihe ,Couleurs locales' über die von :mlzd geplante Genossenschaftssiedlung Fabrikgässli berichtet. Die Sendung mit dem Titel 'Bienne compte un grand nombre de coopératives d’habitations' wurde am 30.09.2015 ausgestrahlt.


  • 3fach

    ausgewählt

    Mit gleich drei Projekten ist :mlzd im neu erschienenen 'Architekturführer Schweiz' vertreten: 'janus', das Stadtmuseum in Rapperswil-Jona sowie 'titan', das Bernische Historische Museum und 'gupa', der Veranstaltungspavillon auf dem Gurten zählen zu "den besten Bauwerken des 21.Jahrhunderts" in der Schweiz.
    Das von Autor Alexander Hosch in Zusammenarbeit mit dem Callwey Verlag und dem Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein SIA erarbeitete Buch hat die "200 besten Bauwerken der Schweizer Gegenwartsarchitektur" zusammengestellt und will eine Antwort geben auf die Frage, "was die Architektur in der Schweiz so einzigartig macht".


  • ncb

    Campus Biel, Neubau

    CH-Biel
    Wettbewerb
    2015

    Die Berner Fachhochschule zentralisiert sich neu auf hauptsächlich zwei Standorte: Bern und Biel. Die in Biel konzentrieren Departemente bilden innerhalb des Lehrangebots einen technischen Schwerpunkt, der zu dem für den Neubau ausgewählten Standort passt.


  • bahu

    Baustelle im Gange

    Die Baustelle des von uns geplanten Bahnhofs in Huttwil ist in vollem Gange. Derzeit ist die Strecke komplett unterbrochen, der alte Bahnhof wird entfernt und die neuen Unterführungen werden erstellt. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 geplant.


  • Ehrgeizig,...

    ...aber nicht beim Fussball

    So könnte man unseren Einsatz beim diesjährigen Architekten-Fussballturnier beschreiben. Keine unserer beiden Mannschaften konnte sich für die Viertelfinals qualifizieren. Trotzdem (oder gerade deshalb?) ein schöner Nachmittag bei bestem Wetter, Wurst und Bier.
     


  • Zu Gast

    in den Architektur-Foren Bern und Thun

    :mlzd ist eingeladen, das Projekt 'fab' Am 17.06.2015 beim Architekturforum Thun vorzustellen.  Bei einem weiteren Vortrag am 23.06.2015 stellen wir das Projekt im Rahmen der Reihe 'Partizipation und Architektur' im Architekturforum Bern vor. Beide Vorträge werden gemeinschaftlich von den Projektinitianten Claude Marbach (:mlzd) und Thomas Zahnd (FAB-A) gehalten.


  • hgl

    im "hochparterre.wettbewerbe"

    In seiner aktuellen Ausgabe wird unser Wettbewerbsbeitrag für das "Haus der Gegenwart" in Lenzburg gezeigt.


  • gupa

    in der "architektur.aktuell"

    Die renommierte österreichische Architkturzeitschrift widmet in ihrer Ausgabe Mai 2015 unserem Gurten Pavillon einen detaillierten, 12-seitigen Bericht.


  • gupa

    in der Deutschen Bauzeitung db

    Die renommierte 'Deutsche Bauzeitung - db' widmet dem von uns gestalteten Gurten-Pavillon in ihrer Mai-Ausgabe mit dem Titel 'Feiern und Zusammenkommen' (Coverprojekt: Andreas Flora, Innsbruck) ein mehrseitiges Portrait.


  • ptf

    Porsche Design Tower Frankfurt

    Im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld des internationalen Wettbewerbs für den 'Porsche Design Tower Frankfurt' kommt der Beitrag von :mlzd bis in den 3.Wertungsrundgang und damit nur denkbar knapp hinter die vier mit Preisen versehenen Projekte.


  • vos

    Besuchszentrum Schweizerische Vogelwarte

    CH-Sempach
    Wettbewerb 1.Preis
    2010-2015

    Das neue Besuchszentrum der Schweizerischen Vogelwarte liegt am Ufer des Sempachersees und soll der Öffentlichkeit die Arbeit der Vogelwarte und die einheimische Vogelwelt näher bringen.


  • Eröffnung!

    Schweizerische Vogelwarte Sempach

    Am 02.Mai 2015 wurde das von :mlzd entworfene Besuchszentrum der Schweizerischen Vogelwarte in Sempach feierlich eröffnet. (Bild: © Schweizerische Vogelwarte, Lukas Linder)


  • jetzt verfügbar!

    Das booklet 14_14 ist ab sofort verfügbar! Auf 72 Seiten voller Bilder und Pläne lassen wir das Jahr 2014 Revue passieren.


    Vorwort: Marco Waldhauser, CH-Basel
    Gestaltung: co.dex, CH-Biel

     


  • jobs

    ArchitektIn gesucht

    Wir suchen ArchitektInnen und PraktikantInnen!


  • Fest

    :mlzd feiert

    Bei schönstem Frühsommerwetter hat die Bürogemeinschaft 'M81' ein rauschendes Hof-Fest gefeiert (Bild: ph7, Biel).

    :mlzd zeigte in diesem Rahmen erstmals den Umbau des Büros, das druckfrische 'Booklet 14_14' sowie die komplett überarbeitete homepage!


  • web-Auftritt

    online

    :mlzd hat seinen Internetauftritt einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Neu sind die grösseren Bilder, die auch als Diashow betrachtet werden können, sowie eine grössere Schrift, eine Filterfunktion und die verbesserte Funktionalität auf allen Endgeräten (smartphone / tablet). Wir wünschen viel Spass beim Ausprobieren und Entdecken! 
    Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, bitten wir um Entschuldigung. Für Anregungen und Korrekturen freuen uns über ein kurzes mail an press@mlzd.ch.
     


  • C3

    veröffentlicht: 'janus'

    veröffentlicht 'janus' Die April-Ausgabe des koreanischen Architekturmagazins 'C3' steht unter dem Titel 'Addition and Substraction'. Darin wird unserem Stadtmuseum in Rapperswil-Jona ein ausführlicher, 12-seitiger Bericht gewidmet.


  • Ausflug

    auf Schneeschuhen

    :mlzd bricht an einem der letzten Wintertage zu einem Büroausflug nach Visperterminen auf. Neben dem von uns erstellten Projekt 'hengert' steht eine Besichtigung des Ortes sowie eine Schneeschuhwanderung auf dem Programm. Nicht fehlen darf natürlich das anschliessende Raclette mit Wein-Degustation...
     


  • hgl

    5.Preis in Lenzburg!

    Im prestigeträchtigen Wettbewerb für das 'Haus der Gegenwart' der Stiftung Stapferhaus erringt unser Vorschlag den 5.Preis. Das Konzept sah ein radikales Ausstellungsgebäude vor, das dem performativen Raum maximale Flexibilität einräumt.