dsm

  • mlzd dsm Deutsches Schiffahtrsmuseum Bremerhaven
  • mlzd dsm Schiffahtrsmuseum Bremerhaven Situation
  • mlzd dsm Deutsches Schiffahtrsmuseum Bremerhaven
  • mlzd dsm Deutsches Schiffahtrsmuseum Bremerhaven

DEUTSCHES SCHIFFFAHRTSMUSEUM, Erweiterung

D-Bremerhaven
Wettbewerb - Ankauf
2008

Die Bestandsgebäude des Deutschen Schiffahrtsmuseums von Hans Scharoun (1975) und Dietrich Bangert (1995) sollen auf Grund der zunehmenden Bedeutung des Museums grossflächig erweitert werden. Dabei sind sowohl eine neue Eingangssituation mit Wechselausstellung, sowie grosse Erweiterungsflächen für die renomierte Forschungsabteilung gefordert.

Der Entwurf gliedert das Programm in zwei Baukörper: Während der zeichenhafte Turm den Eingang markiert und alle Museumsnutzungen aufnimmt, erweitert ein liegendes Hallenvolumen die Forschungsbereiche an der Ostseite des Scharounbaus. Vom Kontext der umgebenden, formalistischen Neubauten an der Weser hebt sich der Turm des DSM durch seine Abstraktion ab. Er fasst das Museumsensemble zusammen und prägt die bislang ungenützten Umgebungsflächen. Das Museumsaussengelände mit den parkierten Schiffen wird mit Betonplatten belegt, deren breite Fugen begrünt sind. Der Entwurf transformiert die  Bilder der Umgebung indem er Assoziationen wie Leucht- oder Speicherturm, Werft und Trockendock wachruft.

GF 7500m2

Bauherrschaft
Deutsches Schiffahrtsmuseum Bremerhaven, D-Bremerhaven

 


  • mlzd dsm Schiffahtrsmuseum Bremerhaven Ansicht
  • mlzd dsm Schiffahtrsmuseum Bremerhaven Erdgeschoss
  • mlzd dsm Schiffahtrsmuseum Bremerhaven Schnitt