Status
Grösse
  • Belgienx
  • < 10'000m2 GFx

mcb

  • mlzd_mcb_Musee_Chat_Neubau_Vis_Aussen
  • mlzd_mcb_Musee_Chat_Neubau_Modell_Innen
  • mlzd_mcb_Musee_Chat_Neubau_Modell_cafeteria

MUSÉE DU CHAT, Neubau

B-Brüssel
Realisierungswettbewerb
2016

Im Zentrum von Brüssel, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Königspalast und dem Palais des Beaux-Arts (Bozar), soll anstelle eines leerstehenden baufälligen Bürogebäudes von 1930 ein Neubau, das neue „Musée du chat“, in dem Werke des Karrikaturisten Philippe Geluck gezeigt werden sollen, realisiert werden.

Die Gebäudevolumetrie generiert sich aus der Sichtachse des Königschlosses, von der Oberstadt in die Unterstadt von Brüssel.
Die einzelnen, flexibel strukturierten Geschosse werden über Kaskadentreppen, angehängt an die Hoffassade, miteinander verbunden. Auf vier Geschossen soll die Ausstellung gezeigt werden. Die obersten zwei Geschossen beinhalten einen Vortragssaal sowie ein grosses Restaurant mit vorgelagerten Terrasse mit wunderbarer Sicht über die Dächer von Brüssel und dem Atomium.
Die Fassade zur Stadt hin wird mittels einer abstrakten Metallhaut sehr zurückhaltend vorgeschlagen.

GF 2’600m2

In Zusammenarbeit mit a practice, BE-Brüssel

Bauherrschaft
Société d'Acquisition Foncière S.A. de droit public, BE-Brüssel