portrait

:mlzd wurde 1997 in Biel gegründet und steht für ein vielseitiges Architektenkollektiv, das mittlerweile auf über 30 Erste Preise bei internationalen Wettbewerben und auf über 40 gebaute Projekte zurückblicken kann. Die Arbeit des Büros umfasst dabei ein breites Spektrum. Zu den wichtigsten Arbeiten zählen unter anderem die Neugestaltung des Präsidentenraums der UNO-Vollversammlung in New York (2004), sowie die Erweiterungen des Historischen Museums Bern (2009) und des Stadtmuseums in Rapperswil (2011).
:mlzd beschäftigt derzeit rund 30 Mitarbeiter, in deren internem Diskurs sehr verschiedenartige Projekte entstehen. Gemeinsam ist jedoch allen Projekten die selbstbewusste und gleichzeitig sehr respektvolle Haltung gegenüber dem baulichen Umfeld.

:mlzd - mit Liebe zum Detail