ksp

  • mlzd_ksp_Kantonsschule_Ausserschwyz_Neubau_Modell

KANTONSSCHULE AUSSERSCHWYZ, Neubau

CH-Pfäffikon
Wettbewerb
2017

Die auf zwei Standorte verteilte Kantonsschule Ausserschwyz soll auf dem bestehenden Areal in Pfäffikon zusammengeführt werden.

Die städtebauliche Situation des Perimeters ist einerseits geprägt durch eine heterogene Bebauungsstruktur. Andererseits bilden die bestehenden Schulbauten eine campusartige Anlage, in der sich auch aufgrund der Topografie, die Orientierung nicht intuitiv erschliesst.
Um die Identität des Ortes zu stärken und die gemeinsam genutzten Flächen der beiden Schulanlagen auf einfache Art zugänglich zu gestalten, schlagen wir einen neuen Hauptkörper in der Mitte der bestehenden Anlage vor.
Dieser kompakte Baukörper bildet durch seine Lage, aber auch durch seine Höhe das Zentrum des gesamten Perimeters. Die Zugänge ins Gebäude sind an die Topografie angepasst. Mit den gestapelten Nutzungen werden auch die Bezüge von aussen aufgenommen und gelöst.
Der zweite Baukörper schliesst direkt an den Zentralbau an; langgezogen und dem Verlauf der Gwattstrasse angepasst, bildet dieser den Abschluss und fasst den Perimeter nach Norden hin. Dieser tiefere Baukörper fasst gleichzeitig gegen Süden einen neuen Platz, der die Hangkante in Ost-West Richtung durchlässig begleitet.
Die Turnhalle bildet den dritten Baukörper und wird als Solitär auf der Südseite des Riegelbaus in den Hang eingegraben. 

GF 33’750m2

Bauherrschaft
Hochbauamt Kanton Schwyz