mrl

  • mlzd_mrl_mon_repos_neuveville_visualisierung1
  • mlzd_mrl_mon_repos_neuveville_visualisierung2
  • mlzd_mrl_mon_repos_neuveville_visualisierung3

DÉVELOPPEMENT MON REPOS, Neubau

CH-La Neuveville
Wettbewerb
2018

Das Altersheim „Mon Repos“ liegt, umgeben von Weinreben und dem Bieler See, in La Neuville und benötigt aufgrund mangelnder Platzverhältnisse eine Erweiterung der Hauptnutzung in der ersten Phase und einen gemeinschaftlichen, jedoch unbetreuten, Wohnraum für ältere Menschen in der zweiten Phase.

Erste Phase:
Die Aufgabe war es die Erweiterung städtebaulich passend zu integrieren und dabei die architektonische Sprache des Bestandsgebäudes nicht zu stören.
Unser Vorschlag verbindet den Neubau mit dem bestehenden Gebäude, schliesst an den Ecken an den Bestand an, was zu einem minimalen Eingriff in die aktuelle Fassade führt.
Die bewusst asymmetrisch gesetzten Anbauten gliedern den Aussenbereich. So stellt sich der westliche Gebäudeteil schützend zwischen Aussenraum und Haupteingang, wodurch beide an Privatsphäre und Ruhe gewinnen.
Während die Gemeinschaftsräume in Richtung der Aussenplätze orientiert sind, sodass im öffentlichen Bereich Blickbeziehungen zwischen den Bewohnern geschaffen werden, können die Bewohner auf ihren Zimmern den Seeblick geniessen.

Zweite Phase:
Grundidee für das selbstständige Gemeinschaftswohnen war es die einzelnen Wohnungen von einander abzusetzen und durch die entstandenen Abstände interessante Lichtsituationen in das innere des Gebäudes zu holen. 
Die Erweiterung wurde Nördlich des Gebäudes, auf der Kuppe des Hügels platziert und die Wohungen in Richtung See orinertiert. Durch das Abtreppen der einzelnen Teile entsteht so ein Gebäude, das mit der Landschaft wächst und modular erweitert werden kann.

GF 4’150m2

Bauherrschaft
Mon Repos, Institution de soins, CH-La Neuveville


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu